Home

Wichtig- Quarantäneregelung Corona-Rückkehr aus dem Urlaub!

 

Rückkehrer aus Risikogebieten – müssen in Nordrhein-Westfalen mit einer
Quarantäne rechnen
. Sobald sie wieder am Heimatort sind, müssen sie sich beim
zuständigen Gesundheitsamt melden, das das weitere Vorgehen festlegt.

Die Kinder dürfen in der 2 wöchigen Quarantänezeit nicht die Schule besuchen!

Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihrer Urlaubsplanung.

 

Wichtige Informationen für die neuen 5. Klässler

https://rs-lassallestrasse.koeln/unterricht/klasse5

Bitte auf den Link klicken Sie werden weitergeleitet

 

 

Kurz vor der Corona-Epedemie gab es die Umweltkatastrophe in Australien.

Die Ferdinand-Lassalle-Realschule sammelte Geld in vielen Aktionen und übergab
der Dogman Tierrettung einen Scheck über 1400€ zur Rettung der Tierwelt in Australien.
Auch unser Kooperationspartner Rewe hat gespendet.

Vielen Vielen Dank an alle Spender!!!

https://rs-lassallestrasse.koeln/wp-admin/admin.php?page=nggallery-manage-gallery&mode=edit&gid=65&_wpnonce=752b6bf8c5

 

Eindrücke der Projektwoche des Projekts Liege

https://rs-lassallestrasse.koeln/wp-admin/post.php?post=135&action=edit

An dieser Stelle immer die aktuellsten Corona Informationen

Information der Schulleitung vom 8.Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, es geht Ihnen und Euch allen gut. Nach Wochen des Lernens zuhause und dem völlig veränderten Alltag, wird es nun wieder erste Zeichen
von Normalität geben: Nachdem seit dem 23.04.2020 die Klassen 10 wieder in der Schule ihre Vorbereitung für ihre Abschlüsse aufgenommen haben,
sind seit dem 11.5. auch die 9er-Klassen wieder in die Schule zurückgekehrt.
Unsere Landesregierung hat die Entscheidung getroffen, allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, tageweise wieder die Schule zu
besuchen. Deswegen wird es ab dem 20.05.2020 einen Plan geben, der es möglich macht, dass alle Stufen an verschiedenen Tagen wieder die Schule
besuchen können. Wir sind sehr froh, dass wir alle Schüler/-innen noch vor den Ferien wiedersehen können, so dass es für Sie und Ihre Kinder als auch
für uns wieder möglich sein wird, einen teilweise normalen Alltag zu erleben.

Sie finden im Anhang einen Stundenplan für die verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien, dem Sie entnehmen können, wann genau die
Jahrgangsstufe ihres Kindes in der Schule ist. Dies bedeutet auch, dass die Zeit des Lernens zuhause in der Form, wie wir sie während der Schulschließung
hatten, beendet ist. Natürlich müssen die Schüler/-innen aber an den Tagen, an denen sie keinen Unterricht in der Schule haben, Hausaufgaben bearbeiten.

In einigen Fächern werden noch Klassenarbeiten geschrieben werden oder Ihr erhaltet auf andere Art und Weise die Gelegenheit, Eure Leistungen zu verbessern.


Um die derzeit notwendigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen einzuhalten, ist es notwendig, einige Veränderungen des normalen Schulalltages vorzunehmen.
Ich bitte Eltern und Schüler/-innen, die folgenden Zeilen gründlich durchzulesen und sich auch wirklich an die Vorgaben zu halten, da sie dem Schutz Aller dienen.

Wenn sich alle an die Regeln halten, werden auch alle geschützt!

Das Konzept sieht folgendermaßen aus:
· Die Klassen werden jeweils in drei Gruppen mit max.10 Schüler aufgeteilt.
Die Aufteilung nimmt die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer vor.
· Es wird ein Sitzplan festgelegt, der für alle Fächer, alle Tage verbindlich ist. Es bleiben also alle Schüler/-innen an den ihnen zugewiesenen Tischen sitzen.
· Die Klassengruppen beginnen zu unterschiedlichen Zeiten.
Die Anfangszeiten für jede Klasse Euch wird mit dem Stunden- und  Raumplan mitgeteilt.

  • Jede Gruppe hat jeweils eine Zeitstunde (60 Min.) in verschiedenen Fächern. Der Unterricht in den Hauptfächern wird bevorzugt erteilt, da teilweise
    in diesen Fächern noch Klassenarbeiten geschrieben werden. Es wird aber auch Unterricht in den Nebenfächern geben.

Die Erteilung von Unterricht in differenzierten Lerngruppen ist leider nicht möglich. Das bedeutet, dass der WP-Unterricht, der Daz-Unterricht, Religion und Kompetenztrainings bis zum Ende des Schuljahrs entfällt.
· Es wird zwischen den einzelnen Stunden 10 Minuten Pause geben.
· Die Lerngruppen gehen in einem Einbahnstraßen-System zu ihren Räumen und verlassen in diesem System das Gebäude auch wieder. Es befinden sich
Pfeile auf dem Boden und eine Beschilderung weist den Weg. Bitte haltet Euch daran!
· Die Räume sind 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet. Ihr begebt Euch bitte
direkt in Euren Raum und auf Euren Platz.
· Die Jacken werden bitte über die Stuhllehne gehängt.
· Nach dem Unterricht müsst Ihr das Schulgebäude/Schulgelände sofort verlassen.

Sollte sich Ihr Kind krank fühlen, so lassen Sie es bitte zuhause und informieren Sie die Schule unter der Telefonnummer 0221 71661260 und klären mit
einem Arzt ab, wann und ob Ihr Kind wieder in die Schule gehen kann.

Wir freuen uns alle sehr darauf, dass unsere Schüler/-innen wieder in die Schule zurückkehren und Unterricht wieder in den gewohnten Räumen stattfinden kann.

Die gute Nachricht für Euch wird sein, dass es in diesem Schuljahr für Eure Jahrgangsstufen kein „Sitzenbleiben“ geben wird. Sollten Eure Lehrer
allerdings der Meinung sein, dass eine Wiederholung für den einen oder anderen von Euch sinnvoll ist, wird dies mit Euch und Euren Eltern in einem
Gespräch besprochen und einvernehmlich entschieden.

Wir wünschen Euch eine guten Start in die letzte Phase dieses in jeder Beziehung ganz besonderen Schuljahrs und freuen uns sehr darauf, Euch
in den nächsten Tagen wiederzusehen!

Das Lehrerkollegium und das Leitungsteam der Ferdinand-Lassalle-Realschule

GesamtübersichtStundenplan_Corona
 

 


Corona-Virus: Beachten Sie die Informationen der Stadt Köln unter: www.corona.koeln



Auch wenn es schwer fällt:
Bitte unterlasst den direkten Kontakt zu älteren bzw. immungeschwächten Personen!!!!

————————————————————————————————————-

Besuch der Anti-Rassismus AG bei einer Veranstaltung des Zentralrates der Juden in der Synagoge in der Roonstraße

Um dem zunehmenden Antisemitismus entgegenzuwirken hat der Zentralrat der Juden am 25.11.19 um 18.00 in die Synagoge in der Roonstraße zum Dialog zwischen jüdischen und muslimischen Lehrer*innen geladen. Die Veranstaltung hieß:  „New School. Jüdisch-muslimisches Gespräch über Antisemitismus an Schulen“. Gespannt verfolgten die Schüler*innen und Herr Gülmez und Frau Kruse die Diskussion auf der Bühne und mit den zahlreichen Zuschauer*innen, beantworteten Fragen im Anschluss an die Diskussion und freuten sich über das extrem leckere Büffet, das eine sehr interessante Veranstaltung abrundete.

 

Besuch der 8a beim Bezirksbürgermeister Fuchs im VHS – Hörsaal im Bezirksrathaus am Wiener Platz am 25.11.19

Am Ende des letzten Schuljahres hatte die 8a einen Brief an den Mülheimer Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs geschrieben, um sich über einen Missstand auf einem Spielplatze in der Nähe der Schule zu beschweren. Herr Fuchs schrieb einen langen Brief zurück und lud die 8a in das Bezirksrathaus ein.

Dieser Besuch fand am 25.11.19 statt. Die Schüler*innen der Klasse freuen sich darüber, dass ihnen von Herrn Fuchs und verschiedenen Mitarbeitern der Verwaltung und der Bezirksvertretung die Aufgaben des Bezirksbürgermeisters, der Verwaltung vor Ort und des Ordnungsamts vorgestellt wurden. Viele Fragen von Seiten der Klasse konnten beantwortet werden. Zum Abschluss  bekamen die Schüler*innen noch einen „süßen Snack“ und wurden noch durch die Meldehalle geführt. Der Klasse und auch Herrn Fuchs hat der Besuch sehr gefallen und darf mit anderen Klassen gerne wiederholt werden.

 

Auch in diesem Jahr haben die 8.Klässler wieder beim Projekt

MINT for you mitgemacht

no images were found

 

Die Ferdinand-Lassalle-Realschule hat sich aktiv an der Jugendwahl 2019 beteiligt

https://rs-lassallestrasse.koeln/schule/fotoalbum/2019-05-jugendwahl

 

Einschulung vor 70 Jahren

Ein ehemaliger Schüler hat uns seine Erinnerungen der Einschulung an der Ferdinand-Lassalle-Realschule zukommen lassen.

Gerne anklicken und lesen!

https://rs-lassallestrasse.koeln/schule/ehemalige-und-foerderverein

                                             

 

Teilnahme bei go run for fun

Wie jedes Jahr nehmen alle unsere 5. und 6. Klässer beim Wohltätigkeitslauf go run for fun am 28.6  teil

 

 

 

Karneval an der Lassalle-Alaaf!

Hier könnt ihr nach und nach die Bilder von Karneval sehen

Müllemer Matrosen, Ahoi

 

Der letzte BO-Tag der Forscherklasse 5c war ein Chemietag.

Mit unterschiedlichen Alltagsstoffen durften wir fleißig Experimentieren und haben für uns neue Sachen herausgefunden.

Besonders spannend war herauszufinden, wann der Brausepulver wirklich schäumt und wozu Citronensäure gut ist.

Wir haben viele Sachen unter die Lupe genommen und haben unterschiedliche Stoffe kategorisiert.

Auch einen „Dieb“ haben wir mit einer wissenschaftlichen Methode entlarvt.

Wir freuen uns auf weitere Herausforderung und das Forschen.

https://rs-lassallestrasse.koeln/unterricht/profilklasse-forscherklasse/regelmaessige-exkursionen

 

         Projekt der Handwerk-Lernen -AG

                                mit Herrn Weiland

 

                               

Get loud for tolerance

Das Video „IT doesn’t mean“ ist im TREFFER entstanden ist und es haben Schüler unserer Schule mitgearbeitet. Der Rap hat den 1. Platz
bei der NRW-weiten Ausschreibung „Get loud for tolerance “ gewonnen! Die Laudatio dafür kam vom Intendanten der Philharmonie,
Louwrenz Langevoort! Die Preisverleihung war am Samstagnachmittag

Hier der Link zum Video

https://www.youtube.com/watch?v=jMbOyHXNhro

HEUREKA!!!

Auch in diesem Jahr nahmen wieder unsere Forscherklassen am Heureka Wettbewerb teil!
Alle Schüler lösten mit Begeisterung die kniffligen Fragen. Wir sind gespannt auf die Auswertung.

Bildergebnis für heureka wettbewerb

 

Unser Kollegium im Schuljahr 2018/19

 

Die Teilnahme hat uns die „Stiftung Leben Mülheim“ ermöglicht. Wir bedanken uns von ganzem Herzen und wünschen
der Stiftung viele neue Unterstützer!

http://stiftunglebenmuelheim.de/startseite.html

 
Wichtige BO- Termine (Berufsorientierung) von Messen, Berufskollegs etc.

sind jetzt immer aktuell unter Berufsorientierung zu finden. Regelmäßig rein schauen lohnt sich!

 

 

Commonpurpose 2018

Es gab wieder einen tollen 3-tägigen Workshop organisiert von Lanxess und Ineos. Ineos unter der Schirmherrschaft von Frau
Dr. Itturiaga-Abarzua und unter der Schirmherrschaft von Frau Reker. Alle Kosten für unsere teilnehmenden Schüler werden von
Ineos übernommen.
Drei Tage lang lernen unsere Schüler viel über Engagement, Kreativität und Verantwortung.
Wir sind gespannt was dieses Mal präsentiert wird!

 

Besuch der MINT Stiftung der Sparkasse Köln im Wahlpflichtkurs 8

Am 19.12.2017 experimentierten die Schüler des Neigungskurses Biologie Klasse 8 zum Thema Kunststoffe und Recycling unter fachkundiger
Leitung von 3 Studenten und Sabine Sienz von der Stiftung Wissen. Es waren interessante und abwechslungsreiche 2 Stunden!

 

 

Neubau und Sanierung werden beginnen

Nach langer Wartezeit wird es nun im Frühjahr wirklich losgehen mit der Sanierung und dem Neubau.
Anbei ein paar Planungsbilder zur Vorfreude auf das Jahr 2021

 

 

Kurs-Kooperationsvertrag mit Rewe geschlossen

Am 04.09.2017 wurde in einem feierlichen Akt der Kurs-Kooperationsvertrag zwischen der Ferdinand-Lassalle-Realschule und Rewe geschlossen.
Ein weiterer Meilenstein in der Berufsorientierung für unsere Schüler ist erreicht. Wir freuen uns sehr, so einen tollen Partner gefunden zu haben!

und Moritz müssten erst mal ein Praktikum machen“

„Max und Moriz, diese beiden…“, die Klasse 7a der Ferdinand-Lassalle-Realschule rappt zu Beginn der Veranstaltung das unkonventionelle Lausbubenpärchen in die Köpfe der Gäste.  Mit einem Augenzwinkern wird sehr schnell deutlich, dass die beiden Jungs sich besser erst einmal im Praktikum engagieren sollten, weil ihnen Soft Skills wie Ehrlichkeit, Respekt, Achtung, Vernunft, Reflexion und Geschick fehlen.

Die Ferdinand-Lassalle-Realschule und die REWE Markt GmbH feiern die Ratifizierung ihrer Lernpartnerschaft.

Gerade einmal eine Woche gibt es die Schülerfirma „Brunos Catering“. Schülerinnen und Schüler können hier genau das lernen, was Max und Moritz fehlt. Bei ihrem ersten Auftritt hinterlassen die Achtklässler einen zuvorkommenden und äußerst freundlichen Eindruck. Die Nervosität merkt man ihnen nicht an. Sie versorgten die Gäste mit selbst hergestelltem Fingerfood und Getränken. Dabei blieben schon vor Beginn der Veranstaltung keine Wünsche offen.

Wie man Warenkunde vermitteln kann, macht dann ein Quiz deutlich. Für die anwesenden Schülerinnen und Schüler wird es spannend. Auch Carolin Philipp, Referentin des Geschäftsbereiches Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer zu Köln, und Arik Werle, Abteilungsleiter der Ausbildungsberatung der Handwerkskammer zu Köln, raten mit.

Anschließend lädt Thomas Marschalleck, Marktmanager der REWE Filiale in der Buchheimer Straße, die Jugendlichen zu einer Marktrally ein. Dabei soll es nicht nur um Warenkunde gehen, auch  Sprachsensibilisierung steht auf dem Programm. Er wird mit Ihnen auch Betriebskosten kalkulieren und sie zu Betriebspraktika beraten.

Über die Jahre seiner Tätigkeit als Ausbilder ist ihm aufgefallen, dass die Ausdauer- und Konzentrationsfähigkeit bei den Jugendlichen abgenommen hat. Daher gibt er ihnen den dringenden Rat: „Stellt mehr Fragen!“

Mit feinen, leisen Saitentönen endet die Veranstaltung. Alihan, Schüler der  Klasse 10 spielt das Instrument Saz.

http://www.kurs-koeln.de/meldungen/stadt-koeln/max-und-moritz-muessten-erst-mal-ein-praktikum-machen

 

.
Organisiert wurde dieser Lauf von unserem Parternunternehmen Ineos in Worringen. Alle Kinder hatten viel Spaß und viel Bewegung!

 

 

 

DELF-Prüfungen abgelegt

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es eine DELF-AG an unserer Schule, bei der die Schülerinnen und Schüler das Diplom in der französischen Sprache erwerben können.

Am 21.1.2017 hatten die Schülerinnen und Schüler der DELF-AG die schriftliche Prüfung, am 28.1.2017 die mündliche. Dazu fuhren sie ans Gymnasium in Rodenkirchen.
Nach der mündlichen Prüfung waren alle erleichtert und glücklich.

Am 15.3.2017 war es endlich soweit: Die Schüler aus der DELF-AG bekamen ihr Diplom überreicht. Alle haben bestanden!

DELF-Kurs Diplomübergabe

 

 

Tag der Wiederbelebung an der Ferdinand-Lassalle-Realschule
Wie jedes Jahr haben auch dieses Jahr die Sanilehrer wieder einen Wiederbelebungskurs für die 10er angeboten.
Wer wollte probte aktiv an den Wiederbelebungspuppen des roten Kreuzes.
Es waren tolle Teilnehmer!
http://neu.rs-lassallestrasse.koeln/schule/fotoalbum/2016-02-lesung-5er
 
 

 

Wichtige BO- Termine (Berufsorientierung) von Messen, Berufskollegs etc.

sind jetzt immer aktuell unter Berufsorientierung zu finden. Regelmäßig rein schauen lohnt sich!